Der Landkreis Cuxhaven

Ganz hoch im nördlichsten Zipfel Niedersachsens liegt der Landkreis Cuxhaven – ein vielseitiges Urlaubsgebiet zwischen Nordsee, Weser und Elbe. Sandstrände und Dünen, Wattenmeer und Heide, Waldgebiete und auch das Moor – die Landschaft in unserem Landkreis könnte kaum vielfältiger sein und bietet nicht nur Euch Urlaubern einen abwechslungsreichen Anblick, sie bietet auch der Tier- und Pflanzenwelt einen wertvollen Lebensraum.

Ihr seit zum Beispiel bereits nach nur ca. 15 Minuten Fahrt mit eurem Auto im beschaulichen Ort Otterndorf angekommen. Hier könnt ihr nicht nur durch die historische Innenstadt schlendern, zu einer romantischen Medemfahrt mit einer Barkasse aufbrechen, in einem der Restaurants zum Essen einkehren oder im alteingessessenen Café Brüning ein Stück hausgemachter Torte genießen. Ihr könnt in Otterndorf auch den Deich erklimmen und einen ersten Blick auf die Nordsee werfen die hier beginnt und bei Ebbe Kontakt mit dem Watt aufnehmen. Es gibt viel Grünstrand, in der Saison mit Strandkörben, aber auch einen ganz kleinen Sandstrand. Vor dem Deich liegt der Südsee und lädt euch zu einem netten Spaziergang ein. Die Spielscheune mit Minigolfplatz und auch der hier ansässige Wassersportbetrieb bieten tolle Freizeitmöglichkeiten an.

Otterndorf verfügt über ausgewiesene Strandbereiche für Hunde, sowie über Hundewiesen wo die Vierbeiner ohne Leine laufen dürfen. Angeleinte Hunde sind nahezu überall willkommen.

Euch steht der Sinn nach „Meer“? Kein Problem! In rund 25 Minuten mit dem Auto könnt Ihr unsere Kreisstadt Cuxhaven erreichen. Von hier aus könnt Ihr z. B. mit der „Jan Cux II“ zu den Seehundsbänken aufbrechen oder zu einem Tagesausflug zu Deutschlands einziger Hochseeinsel Helgoland starten. Die Kurgebiete Duhnen, Döse und Sahlenburg laden mit ihren Sandstränden und Promenaden ein und in der Innenstadt von Cuxhaven lässt es sich gemütlich durch die Geschäfte bummeln. Der Fischereihafen, die Kugelbarke, die Alte Liebe, das Museum Windstärke 10 und das Schloss Ritzelbüttel sind nur wenige der Ausflugsziele die Cuxhaven zu bieten hat. Wer es bisher noch nicht erlebt hat sollte sich hier auch unbedingt einer geführten Wattwanderung anschließen – ein Erlebnis für die ganze Familie. (Hunde nur auf Anfrage)

In Cuxhaven gibt es ausgewiesene Grünstrände und einen Sandstrand für Hunde, ansonsten dürfen angeleinte Hunde am Deich mitgeführt werden.

Ihr wandert gerne? Na dann los, die benachbarte Wingst ist in knapp 10 Minuten mit dem Auto zu erreichen und bietet euch ausgeschilderte Wanderwege von 3 – 30 Kilometern Länge. Die Routen führen Euch rund um den „Deutschen Olymp“ und den „Silberberg“ durch eine vielfältige norddeutsche Landschaft. Vom dichten Wingster Wald mit einen abwechslungsreichen Bestand aus Laub-, Misch- und Nadelwald, über die Geest und das Naturschutzgebiet „Balksee und Randmoore „bis hin zum historischen Graf Bremischen Park in Cadenberge reicht die Vielfalt der Wanderwege.

Zu den vielen Gesichtern vom Landkreis Cuxhaven gehört auch das Ahlener Moor, eine der größten Moorlandschaften in Niedersachsen. Dort findet Ihr im alten Torfwerk das MoorInformationsZentrum (MoorIZ), wo ihr eine interaktive Erlebnisausstellung besuchen könnt. Hier erfahrt Ihr jede Menge über die Vergangenheit und Zukunft der Natur- und Kulturlandschaft des Moores. Auch das Café mit seinen leckeren hausgemachten Torten können wir sehr empfehlen. Die Umgebung bittet euch jede Menge Möglichkeiten mit eurem Hund spazieren zu gehen, nur auf die Fahrt mit der Moorbahn dürft ihr keinen Hund mitnehmen.

Wir hoffen Euch hiermit einen ersten Einblick in die Vielfältigkeit des Landkreis Cuxhaven gegeben zu haben, aber das ist natürlich noch längst nicht alles was unsere schöne Gegend zu bieten hat. Wir werden diesen Bereich in den nächsten Monaten immer weiter ergänzen, schaut einfach mal wieder vorbei.